MachDeineZukunft - Challenge 2018

Danke für die zahlreichen Bewerbungen!

Es ist einfach nur großartig, wie viele tolle und inspirierende „Aus Alt mach Neu“-Projekte Ihr bei der MachDeineZukunft Challenge 2018 eingereicht habt.

Am 15.10. lief die Bewerbungsfrist aus. Wie geht es nun weiter?

  • Am 5.11. tagt zum ersten Mal die Jury.
  • Am 30.11. findet in Erfurt das große Finale statt.

    Dort gibt es Urkunden und natürlich auch das Preisgeld. Vor allem aber wollen wir dort Eure Projekte sehen und die vielen Upcycling-Ideen untereinander austauschen.

Bei weiteren Fragen oder bei Interesse an der Abschlussveranstaltung  können Sie uns jederzeit kontaktieren unter info@machdeinezukunft.de.

Projekte 2018

1_Neugebeutelt

Neugebeutelt

Clara, Clara, Klara und Charlotte haben aus alten Stoffen Stoffbeutel genäht und sie anschließend an Passanten verschenkt.

 

2_Kunsthaus

Kunsthaus

Die Schüler der 10. Klasse des „Prof. Fritz Hofmann“ Gymnasiums Kölleda haben ein altes Gerätehaus in ein "Kunsthaus" verwandelt. Neben Malerarbeiten wurden Schränke aufbereitet, Fensterscheiben grafisch gestaltet und aus alten Rohren Klassenstelen kreiert.

3_old_wood_on_wheels

old wood on wheels

Die Klasse 8a des FÖZ Weimar hat aus mehreren Lagen dünnem Sperrholz Skateboards gebaut.

4_Gruene_Tage_2018

Grüne Tage Erfurt 2018

Die Berufsschüler des 2. Lehrjahres Fachrichtung Gartenbau der Ernst-Benary-Schule haben aus alten Bettlattenrosten Zome gebaut. Diese konnten als raumbildende Elemente auf der Messeveranstaltung "Grüne Tage" eingesetzt werden.

 


5_#nachhaltiges_Klassenzimmer

#nachhaltiges Klassenzimmer

Die Klasse 9b der staatlichen Regelschule "Auf der Schönen Aussicht" in Stadtroda hat Hausmüll in Geldbörsen, Handytaschen, Tablethalter und ein Vogelhaus für den Pausenhof verwandelt.

 

6_Nachttischlampe

Nachttischlampe

Hendrik aus Schwansee hat eine Nachttischlampe aus Mopedteilen gebaut.

 

7_Stofftaschen_haste_weg_mit_der_Plaste

Stofftasche haste - weg mit der Plaste

Die Klasse 8b des "Heinrich-Böll" Gymnasiums in Saalfeld hat Stofftaschen aus alten Stoffen und Kleidungsstücken genäht.

8.1_Umhaengetasche_aus_gelben_Saecken

Umhängetasche aus gelben Säcken

Tessa vom AWO Jugendklub Probstzella hat eine Handtasche aus gelben Säcken angefertigt, die aufgrund von Rissen nicht mehr verwendet werden konnten.


8.3_Aus_Kronkorken_Blumen_herstellen

Aus Kronkorken Blumen herstellen

Die Jugendlichen des AWO Jugendklubs Probstzella haben aus Kronkorken Blumen gebastelt, die als Dekoelemente aufgehängt werden können.

8.4_Becherwurfspiel

Becherwurfspiel

Luisa vom AWO Jugendklub Probstzella hat ein Wurfspiel aus leeren Joghurtbechern gebastelt.

8.5_Einkaufstasche_aus_alten_Tshirts

Einkaufstasche aus alten Tshirts

Paula vom AWO Jugendklub hat aus einem alten Tshirt eine Tragetasche angefertigt.

8.6_Eulen

Eulen

Juliane vom AWO Jugendklub hat mit den anderen Kindern und Jugendlichen Eulen aus leeren Konservendosen gebaut.


8.7_Farbbehaelter_aus_Seifenspender

Farbbehälter aus Seifenspender

Die Jugendlichen des AWO Jugendklubs haben leere Seifenspender gesammelt und diese als Farbbehälter eingesetzt.

8.8_Gestalten_einer_Eisenbahn

Gestalten einer Eisenbahn

Die Kinder und Jugendlichen der AWO Kindertagesstätte und des AWO Jugendklubs haben aus großen Kartons eine Eisenbahn zum Spielen gebastelt.

8.9_Haeuschen_zum_Spielen

Häuschen zum Spielen und Ausruhen

Die Kinder und Jugendlichen der AWO Kindertagesstätte und des AWO Jugendklubs haben aus großen Kartons, Platiktüten und Lichterketten ein Häuschen zum Spielen gebastelt.

8.10_Kostueme_fuer_Vogelhochzeit

Kostüme für Vogelhochzeit

Die Kinder und Jugendlichen der AWO Kindertagesstätte und des AWO Jugendklubs haben für einen Auftritt der Vogelhochzeit Kostüme aus Tshirts und Einkaufstüten gebastelt.


8.11_Kugelbahn

Kugelbahn

Die Kinder und Jugendlichen der AWO Kindertagesstätte und des AWO Jugendklubs haben eine Kugelbahn aus alten Kartons und Klopapierrollen gebastelt.

8.12_Milchkartons_werden_zu_Blumenvasen

Milchkartons werden zu Blumenvasen

Die Kinder und Jugendlichen der AWO Kindertagesstätte und des AWO Jugendklubs haben Milchkartons ausgespült und beklebt, um sie als Blumenvasen einzusetzen.

8.13_Outdoorkueche_fuer_Kinder

Outdoor Küche für Kinder

Annalena und Paula vom AWO Jugendklub haben eine Outdoor Küche aus alten Obstkisten gebaut.

8.14_Sitzgruppe_aus_Paletten

Sitzgruppe aus Paletten

Die Jugendlichen des AWO Jugendklubs haben eine Sitzgruppe und einen Tisch aus Paletten gebaut.


8.15_Umweltspiel

Umweltspiel

Annalena und Florian haben das Umweltspiel "Plasti und Tonni die Mülltrenner" entwickelt und einen alten Tisch als Spieltisch umgebaut.

9_Ilmpuls_Festival

Ilmpuls Festival 2018

Das Deko-Team des Ilmpuls Festivals 2018 haben unter anderem aus Eierpappen Windspiele, aus alten Reifen Sitzgelegenheiten und Girlanden aus Jeans gebastelt.

11_Zu_schade_fuer_den_Sperrmuell

Zu schade für den Sperrmüll

Saskia aus Kahla hat einen Stuhl und einen Nachttisch vom Sperrmüll abgeschliffen, grundiert und gestrichen.

12_Recyclter_Notizblock

Recyclter Notizblock

Luisa aus Bleicherode hat aus Druckerresten und Eisstielen einen Notizblock gebastelt.


13.1_Dosengeister

Dosengeister für den Garten

Die Schüler der Mittelstufe 1 der St. Franziskus-Schule Dingelstädt haben Dosengeister aus leeren Konservendosen gebaut.

13.2_Fensterdekoration

Fensterdekoration

Die Schüler der Werkstufe 5 der St. Franziskus-Schule Dingelstädt haben aus Papier Blumen angefertigt, die als Fensterdekoration verwendet werden können.

13.3_Gitarrenstaender

Gitarrenständer

Die Schüler der Werkstufe 5 der St. Franziskus-Schule Dingelstädt haben aus Holzresten Gitarrenständer gebaut.

13.4_Grill_und_Feueranzuender

Grill- und Feueranzünder

Die Schüler der Werkstufe 3 der St. Franziskus-Schule Dingelstädt haben Grill- und Feueranzünder aus Klopapier-, Küchenpapierrollen und Kerzenresten gebaut. 


13.5_Insektenhotel

Insektenhotel

Die Schüler der Werkstufe 5 der St. Franziskus-Schule Dingelstädt haben aus Konservendosen und Holzstäben Insektenhotels gebastelt.

13.6_Stiefelbaum

Stiefelbaum

Die Schüler der Werkstufe 6 der St. Franziskus-Schule Dingelstädt haben aus Gartenpfosten und alten Besenstielen einen Stiefelbaum gebaut.

13.7_Tuerstopper

Türstopper

Die Schüler der Werkstufe 5 der St. Franziskus-Schule Dingelstädt haben aus Holzresten einen Türstopper für die Schultür gebaut.

13.8_Verstaerkerpodest

Verstärkerpodest

Die Schüler der Werkstufe 6 der St. Franziskus-Schule Dingelstädt haben aus ausrangierten Paletten, Küchen-Schubfächern vom Sperrmüll und dünnen Holzplatten ein Verstärkerpodest gebaut. 


13.9_Windlichter

Windlichter

Die Schüler der Werkstufe 5 der St. Franziskus-Schule Dingelstädt haben aus leeren Konservendosen Windlichter gebastelt.

14.1_Schiff_Edeltraut

Schiff Edeltraut

Kollektiv Kubik hat das Schiff Edeltraut aus einem alten Holzzaun, Paletten, Fundsachen vom Sperrmüll und Materialresten gebaut.

14.2_Tauschkiosk

Tauschkiosk

Kollektiv Kubik hat aus Paletten, Fenstern, Fundsachen vom Sperrmüll und Materialresten ein Tauschkiosk gebaut.

14.3_Wassernixe

Wassernixe

Kollektiv Kubik hat aus einem Bücherschrank, Isomatten, Lampen, Eimern und Fundsachen eine Wassernixe gebaut.


15_Gemeinschaftsgarten

Der Gemeinschaftsgarten der Naturfreundejugend Erfurt

Die Naturfreundejugend Erfurt hat in ihrem Gemeinschaftsgarten unter anderem mehrere Vogelhäuser, Insektenhotels, eine Kräuterschnecke, einen Teich sowie Gartenmöbel gebaut.

24_Your_Place_Urban_Gardening

Your Place - Urban Gardening

Die Kinder und Jugendlichen des Jugendhaus Fritzer aus Erfurt haben aus Paletten einen Außenbereich mit Sitzgelegenheiten und Bepflanzung gebaut.

17_Jeans_Upcycling

Jeans Upcycling

Mila aus Erfurt hat mit 4 Freundinnen eine Kollektion aus alten Jeans genäht.

18_Stick_Dein_Ding

Stick Dein Ding

Die Schülerfirma "Klecks&Co" fertigt aus alten Stoffresten unter anderem Taschen, Beutel, Handyhüllen und Pfannenschoner an.


19_To_go

To go

Klarissa aus Weimar hat aus einem Kaffeebecher und einer Kaffeebohnentüte eine Lampe gebaut, die durch eine kleine USB-Lampe vervollständigt wird.

20_Muell_ist_nicht_gleich_Muell

Müll ist nicht gleich Müll

Eileen und Sabrina aus Jena haben aus Hausmüll einen Lampenschirm, Geldbeutel, Untersetzer sowie einen hängenden Obst- und Gemüsekorb angefertigt.

21_Federleicht_sitzen

"Federleicht" sitzen

Lorenz aus Schkölen hat eine Bank aus einer Walnuss Bohle und einer Blattfederung eines alten Hängers gebaut.

22_Abfallbehaelter

Abfallbehälter

Die Schüler der Klassenstufe 8 der Gemeinschaftsschule Schalkau haben aus aussortierten Metallfässern und fehlproduzierten Figuren Abfallbehälter für den Schulhof gestaltet.


23_Pimp_my_Stuhl

Pimp my Stuhl

Die Schüler der Aktiv-Schule Berlstedt "An der Via Regia" haben mithilfe der Decopatchtechnik alte Stühle beklebt und neu gestaltet.

16_Jugendhaus_Junge_Gemeinde_Weimar

Upcycling Jugendhaus PaulA

Die Junge Gemeinde Weimar hat das Jugendhaus PaulA entrümpelt und renoviert, sodass es nun wieder für die Jugendlichen nutzbar ist.

Über uns

Über den Nachhaltigkeitsbeirat Thüringen

Der Beirat zur Nachhaltigen Entwicklung in Thüringen wird durch den Ministerpräsidenten des Freistaats Thüringen berufen. Sein Auftrag ist es, die Thüringer Landesregierung hinsichtlich einer ökologisch, ökonomisch und sozial ausgewogenen Politik zu beraten.

Eine wichtige Aufgabe der 15 Beiräte ist es, an der Fortschreibung der Thüringer Nachhaltigkeitsstrategie und an deren Evaluierung mitzuwirken. Dafür sucht der Beirat den intensiven Austausch mit staatlichen und nicht-staatlichen Akteuren. Der Nachhaltigkeitsbeirat führt auch eigene Projekte durch.

Über die Jury

Die eingereichten Projekte werden von einer Jury sorgfältig bewertet und gemeinsam mit der Schirmherrin Anja Siegesmund, Thüringer Ministerin für Umwelt, Energie und Naturschutz, ausgezeichnet.

Mitglieder dieser Jury sind:

  • Loréne Gensel (Mitteldeutscher Rundfunk)
  • Katja Imhof (Nachhaltigkeitsbeirat Thüringen)
  • Jana Liebe (Nachhaltigkeitsbeirat Thüringen)
  • Hannes Damm (Nachhaltigkeitsbeirat Thüringen)
  • Nikolaus Huhn (Nachhaltigkeitsbeirat Thüringen)

Über die Schirmherrin

Schirmherrin des Thüringer Jugendpreis Nachhaltigkeit ist Anja Siegesmund, Thüringer Ministerin für Umwelt, Energie und Naturschutz.

Ich freue mich auf gute Ideen gegen Müll und Verschwendung. Egal ob Joghurtbecher, Handys oder Getränkeflaschen – in den meisten Fällen ist das Einwegware. Wer hier mitmacht, will etwas verändern. Der Jugendpreis Nachhaltigkeit bietet die Bühne für Ideen gegen die Wegwerfgesellschaft.

 

Anja Siegesmund, Thüringer Ministerin für Umwelt, Energie und Naturschutz

Das war MachDeineZukunft 2017

Im Rahmen von MachDeineZukunft 2017 wurden verschiedene Projekte zum Thema "Verschwendung“ durchgeführt.

Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen haben

  • unter dem Titel "ENORM 21" einen Film zum Thema Verschwendung gedreht,
  • den Nachhaltigkeits-Song "Es ist nicht egal" geschrieben und aufgenommen,
  • ein Memory-Spiel designt und produziert sowie
  • ein Theaterstück geschrieben und aufgeführt.

MachDeineZukunft 2017 wurde neben dem Thüringer Zukunftspreis auch mit dem German Stevie Award ausgezeichnet.

Alle Informationen findest Du unter 2017.machdeinezukunft.de!

Downloads